Achtung
Sie haben Cookies im Browser deaktiviert. Die Seite wird falsch angezeigt!
en de cn

CDN mit integriertem Web-Schutz

Eine Web-Ressource und ihr Inhalt müssen gegen moderne DDoS-Angriffe und andere böswillige Aktionen geschützt werden. Deshalb integrieren wir ständig neue Sicherheitsoptionen in unseren CDN-Dienst.

Nicht nur gegen DDoS-Angriffe geschütztes CDN

G-Core Labs CDN-Benutzer sind standardmäßig gegen DDoS-Angriffe auf Netzwerk- (L3) und Transportebene (L4) geschützt.

Die hohe Bandbreite unseres Netzwerks und der fortschrittliche Lastausgleich ermöglichen es uns, illegales Datenvolumen auf eine große Anzahl von Servern zu verteilen und so seine bösartige Wirkung zu mindern.

Um unsere Kunden jedoch nicht nur auf der Serverebene, sondern auch auf der Ebene der Webanwendungen vor Angriffen zu schützen, haben wir einen grundlegenden Web-Schutz, der auf der Basis von WAF funktioniert, in das CDN-Kontrollpanel integriert.

Was ist eine WAF?

Web Application Firewall (WAF) ist ein Schutzschild für Webanwendungen gegen Hackerangriffe und unbefugten Zugriff auf sensible Daten.

Fehler sind im Code jeder Anwendung möglich. Angreifer nutzen sie zunehmend, um sich unbefugten Zugang zu Benutzerdaten zu verschaffen. Die vollständige Sperrung von Ports, Adressen oder Protokollen (ein Grundprinzip von Firewalls) kann wichtige legitime Dienste lahmlegen. Eine moderne Firewall muss daher in der Lage sein, den Inhalt von Paketen zu analysieren und die Funktionsweise von Anwendungen besser zu „verstehen“.

Mit der WAF können Angriffe auf Ihre Web-Ressource rechtzeitig erkannt und verhindert werden, so dass die Möglichkeit der Ausnutzung ihrer Schwachstellen ausgeschlossen ist.

Wovor die Option „Basis-Web-Schutz“ schützt

Basis-Web-Schutz schützt die Web-Ressourcen unserer Kunden vor den häufigsten Bedrohungen, die in den aktuellen OWASP Top 10 aufgeführt sind.

CDN mit integriertem Web-Schutz

Open Web Application Security Project (OWASP) ist eine gemeinnützige Organisation und offene Web-Community, die sich dafür einsetzt, die Sicherheit von Webanwendungen zu erhöhen.

Die OWASP Top 10 ist eine konsolidierte Liste der zehn häufigsten Anwendungsschwachstellen, die regelmäßig aktualisiert wird. Sie stellt sicher, dass Anwendungsentwickler stets über die wichtigsten Risiken und Bedrohungen, ihre Auswirkungen und Gegenmaßnahmen informiert sind.

CDN mit integriertem Web-Schutz
Änderungen an der Liste der am häufigsten auftretenden Schwachstellen OWASP von 2017 bis 2021

Wie man den „Basis-Web-Schutz“ aktiviert

Die Option wird über die Registerkarte „Web-Schutz“ in der CDN-Systemsteuerung aktiviert.

CDN mit integriertem Web-Schutz
Aktivierung der Option „Basis-Web-Schutz“

Diese Option befindet sich derzeit im Beta-Test. Die Teilnahme am Betatest ist kostenlos. Bitte beachten Sie: Sie können die Regeln nicht konfigurieren, und die Anzahl der geschützten Anfragen für eine Ressource kann begrenzt sein.

Entwickeln Sie weiter Ihr Web-Projekt. Wir werden dafür sorgen, dass es weltweit verfügbar ist und schnell heruntergeladen werden kann.

Aktivieren Sie die Option „Basis-Web-Schutz“ und stellen Sie sicher, dass Ihre Web-Ressourcen nicht nur vor DDoS-Angriffen, sondern auch vor möglichen Schwachstellen geschützt sind, die von Hackers ausgenutzt werden könnten.

Abonnieren Sie einen nützlichen Newsletter

Einmal monatlich schöne Angebote und wichtige Nachrichten. Kein Spam