Achtung
Sie haben Cookies im Browser deaktiviert. Die Seite wird falsch angezeigt!
en de cn

Cloud oder Hosting: Was sollten Sie wählen?

Zur Bereitstellung von Anwendungen im Internet entscheiden sich Interessenten normalerweise für das bekannte Hosting. Da sich Cloud-Dienste jedoch immer mehr weiterentwickeln, betrachten sie viele als eine Alternative zum Hosting.

Hosting und Clouds sind sich zwar in gewisser Weise ähnlich, aber dennoch sind es unterschiedliche Lösungen für unterschiedliche Aufgaben. Wir zeigen Ihnen, worin die Unterschiede bestehen und welche Variante für Sie die richtige ist.

Hosting und Clouds — was haben die beiden gemeinsam?

In beiden Fällen erwerben Sie die Rechenleistung des Servers. Sie stellen über das Internet eine Verbindung zu ihnen her und nutzen sie für ihre eigenen Zwecke.

Für das Hosting können Sie einen virtuellen (VPS) oder physischen (dedizierten) Server mieten.

Genauso ist es mit der Cloud. Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer virtuellen Maschine zu verbinden oder einen ganzen physischen (Bare-Metal) Server zu mieten.

Es gibt noch weitere Gemeinsamkeiten, aber jetzt gehen wir erst einmal auf die Unterschiede ein.

VPS-Hosting und virtuelle Maschinen in der Cloud

VPS-Hosting-Merkmale

Cloud oder Hosting: Was sollten Sie wählen?

Bei dieser Hosting-Variante können Sie Speicherplatz auf einem einzelnen Server mieten.

Sie nutzen dabei einen Teil der Serverkapazitäten. Auch andere Kunden nutzen diese. Jeder Benutzer erhält eine garantierte und streng begrenzte Menge Ressourcen zugeteilt. Dies wird als virtuelle Maschine bezeichnet.

Wenn Sie eine Verbindung zu einem VPS herstellen, verwenden Sie eine virtuelle Maschine mit einer bestimmten Konfiguration: Die Maschine hat eine festgelegte Anzahl virtueller Prozessorkerne, eine festgelegte RAM-Größe und einen festgelegten Festplattenplatz.

Das bedeutet, dass die Menge der Ressourcen, die Ihnen zur Verfügung stehen, begrenzt ist. In unserem Hosting können Sie sich zum Beispiel mit einem virtuellen Server mit einer maximalen Speicherkapazität von 32 GB und einer maximalen Festplattengröße von 1.200 GB verbinden.

Hosting wird pro Tag abgerechnet.

VPS bietet im Vergleich zur Cloud weniger Möglichkeiten zur Skalierung und Änderung des Ressourcenverbrauchs. Wenn Sie die Serverkonfiguration ändern möchten, müssen Sie zu einem anderen Tarif wechseln. Alle Änderungen sind nur innerhalb der bestehenden Tarife möglich. Außerdem können Sie nicht zu einer weniger leistungsstarken Konfiguration wechseln, wenn Sie weniger Ressourcen benötigen.

Die Verwaltung des Hostings erfolgt über das Bedienfeld. In unserem Hosting nutzen wir ISPmanager, ein praktisches und intuitives Tool, das es Ihnen ermöglicht, mit dem Server und den Webseiten durch eine einfach Benutzeroberfläche zu arbeiten.

Die Sicherheit der auf dem Hosting gespeicherten Daten hängt vom Anbieter ab. Die besten Lösungen, die Hoster derzeit anbieten, sind DDoS-Schutz, Firewalls und SSL-Zertifikate.

Funktionen virtueller Maschinen in der Cloud

Cloud oder Hosting: Was sollten Sie wählen?

Eine Cloud-Lösung ist etwas ganz anderes als ein Hosting-Service. Sie zahlen nicht für den Server, sondern für die Infrastruktur.

Mit Hosting können Sie Platz auf einem Server mieten, während Sie in der Cloud mehrere virtuelle Maschinen auf einmal anschließen und in einem einzigen Netzwerk verbinden können.

Dadurch erhalten Sie mehr Ressourcen: Hunderte Gigabyte RAM und Zehntausende Gigabyte Festplattenplatz.

Sie können jede virtuelle Maschine selbst zusammenstellen, um sie an Ihre Aufgaben anzupassen.

Cloud-Dienste werden pro Minute abgerechnet. Sie zahlen nur für die Ressourcen, die Sie tatsächlich genutzt haben.

Virtuelle Maschinen in der Cloud bieten flexible und skalierbare Infrastruktur. Sie können die Leistungsaufnahme jederzeit mit wenigen Klicks erhöhen oder verringern.

Clouds sind für die Entwicklung von Anwendungen perfekt. Zum Testen Ihrer Programme können Sie schnell Testumgebungen bereitstellen und später unnötige Ressourcen deaktivieren.

Die Infrastruktur wird über eine API verwaltet. Dies ist ein komplexerer Ansatz. Um mit Ressourcen zu arbeiten, benötigen Sie bestimmte Kenntnisse und Fähigkeiten. Aber Ihre Auswahl ist nicht auf die Optionen im Bedienfeld beschränkt.

Neuerdings hat die G-Core Labs Cloud einen eigenen Terraform-Provider, der das Infrastrukturmanagement noch einfacher macht.

Zudem gibt es viele zusätzliche Dienste und Werkzeuge in der Cloud, die ein Hosting nicht bieten kann. So können Sie beispielsweise mit Snapshots ganz einfach den vorherigen Zustand einer virtuellen Maschine wiederherstellen und einen Lastausgleich über virtuelle Server hinweg durchführen.

Auch in Bezug auf die Sicherheit übertreffen Clouds das Hosting. Neben DDoS-Schutz und Firewalls erhalten viele Cloud-Dienste Zertifikate, die ihnen die Einhaltung der entsprechenden Sicherheitsanforderungen bestätigen. Unsere Cloud verfügt zum Beispiel über ein PCI DSS-Zertifikat. Das bedeutet, dass Zahlungsdaten der Nutzer auf unseren Servern verarbeitet werden können. Wir garantieren den vollumfänglichen Schutz.

Hosting auf einem physischen Server oder einem Bare Metal Server in der Cloud

Dediziertes Serverhosting

Cloud oder Hosting: Was sollten Sie wählen?

Wenn Sie sich für das Hosting auf einem dedizierten Server entschieden haben, teilen Sie die Ressourcen nicht mit anderen. Der gesamte Server gehört Ihnen, sodass Sie mehr Rechenleistung zur Verfügung haben.

Dedizierte Server werden pro Monat abgerechnet.

Davon abgesehen ist ein dedizierter Server nicht viel anders als ein VPS.

Die Verwaltung des Hostings erfolgt über das Bedienfeld.

In Sachen Sicherheit haben Sie die gleichen Werkzeuge: DDoS-Schutz, eine Firewall und SSL-Zertifikate.

Wenn Sie es wünschen, können Sie mehrere Server mieten und sogar Links mit LACP aggregieren. Sie können aber das Servernetzwerk nicht vollständig verwalten, die Last zwischen den Servern ausgleichen, sie zu einem gemeinsamen Projekt zusammenfassen oder verschiedenen Benutzern unterschiedliche Zugriffsrechte geben. Diese Funktionalität wird beim Hosting nicht angeboten.

Bare-Metal-Server

Cloud oder Hosting: Was sollten Sie wählen?

Ein Bare-Metal-Server ist ein getrennter physischer Server, den Sie in einer Cloud kaufen.

Wie unterscheidet dieser sich vom Hosting auf einem dedizierten Server?

  • Mehrere Bare-Metal-Server können einfach und ohne zusätzliche Werkzeuge vernetzt werden. Sie richten die Infrastruktur selbst ein und können sie vollständig verwalten. So können Sie z.B. mit Hilfe von Balancern die Last auf die Server verteilen.
  • Es ist einfach, die verbrauchte Menge an Ressourcen zu erhöhen oder zu verringern. Wenn Sie unbedingt einen weiteren Server kaufen müssen, können Sie dies in kürzester Zeit tun, und der Server ist in wenigen Minuten einsatzbereit. Das Entfernen eines zusätzlichen Servers ist ebenso einfach.
  • Sie können Ressourcen in Projekte einteilen und Zugriffsregeln für Ihre Teammitglieder definieren.
  • Die Infrastruktur wird über eine API verwaltet. Wie bei virtuellen Maschinen können Sie Terraform verwenden, um Bare-Metal-Server in unserer Cloud zu verwalten.
  • Die Server sind für die Einhaltung von Sicherheitsstandards zertifiziert.
  • Genau wie beim Mieten virtueller Maschinen in der Cloud gibt es viele nützliche Tools, die ein Hosting-Service nicht bieten kann. In unserer Cloud erhalten Sie z.B. benutzerdefinierte Berichte zum Ressourcenverbrauch. Sie können unseren Marktplatz nutzen und fertige Lösungen auf Servern installieren.
  • Die Dienste werden pro Minute abgerechnet.

Hosting vs Cloud

Cloud oder Hosting: Was sollten Sie wählen?

Fazit: Welche Lösung soll ich wählen?

Hosting ist eine unflexiblere, aber einfachere Lösung. Die Ressourcen sind zwar einfach zu verwalten, aber es gibt weniger Optionen.

Die Cloud ist eine flexiblere, komplexere und umfassendere Lösung. Wenn Sie sich für Cloud-Dienste entscheiden, erhalten Sie nicht nur die Rechenleistung des Servers, sondern eine vollwertige Infrastruktur. Sie müssen wissen, wie man mit ihr umgeht. Andererseits kann sie präzise für Ihr umfangreiches Projekt angepasst werden.

Wann sollten Sie sich für Hosting entscheiden?

  • Sie haben ein einfaches Projekt, das keine komplexe, umfangreiche Infrastruktur erfordert.
  • Sie müssen nur eine Anwendung im Internet hosten und sie den Benutzern zur Verfügung stellen.
  • Sie erwarten keine starken und plötzlichen Traffic-Spitzen. Ihr Bedarf an Ressourcen wird sich nicht dramatisch ändern, daher ist eine schnelle Skalierbarkeit für Sie nicht sehr wichtig.
  • Sie sind mit der täglichen oder monatlichen Abrechnung zufrieden.
  • Sie werden auf den gemieteten Servern keine Kundenzahlungsdaten oder andere Daten mit einem hohen Vertraulichkeitsgrad speichern und verarbeiten. Eine Firewall, DDoS-Schutz und SSL-Zertifikate bieten Ihnen ausreichend Sicherheit.

Ein Hosting-Dienst ist eine einfache, wirtschaftlich vorteilhafte und sehr wirkungsvolle Lösung für mehr oder weniger statische Projekte ohne große Lastspitzen.

Welche Art von Hosting Sie wählen sollten, hängt von Ihrem Ressourcenverbrauch ab. Ein VPS ist für mittelgroße Projekte geeignet. Für große, ressourcenintensive Anwendungen ist es besser, einen dedizierten Server zu wählen.

Das Hosting von G-Core Labs bietet sowohl virtuelle als auch dedizierte Server. Wir sind an mehr als 25 Standorten auf der ganzen Welt vertreten, verfügen über eine hervorragende Vernetzung, viele verschiedene Konfigurationen und einen kompetenten technischen Support, rund um die Uhr.

Für welche Aufgaben ist eine Cloud geeignet?

  • Sie brauchen eine umfangreiche Infrastruktur und die Möglichkeit, deren Konfiguration zu verwalten.
  • Sie erleben Datenverkehrsspitzen, wenn der Ressourcenverbrauch dramatisch ansteigt. Einfache Skalierbarkeit ist für Sie ein wichtiger Faktor.
  • Sie brauchen Ressourcen, um Anwendungen zu entwickeln. Eine Cloud ist für solche Aufgaben perfekt. Sie können Testumgebungen bereitstellen, Zugriffsebenen für das Entwicklungsteam definieren und Cloud-Tools verwenden, um die Entwicklung zu optimieren und zu beschleunigen.
  • Sie brauchen Platz, um große Mengen vertraulicher Daten zu speichern und zu verarbeiten. Sie benötigen daher Werkzeuge für die Arbeit mit Datenbanken und ein Höchstmaß an Sicherheit.
  • Sie brauchen Load Balancer, Snapshots, Images von virtuellen Maschinen und andere Funktionen, die ein Hosting-Service nicht bieten kann.

Verbinden Sie virtuelle Maschinen, erwerben Sie Bare-Metal-Server, erstellen Sie eine groß angelegte Infrastruktur und verwalten Sie diese vollständig in der G-Core Labs Cloud! Nutzen Sie die Werkzeuge unserer leistungsstarken Cloud, um beliebige Aufgaben zu lösen.

Sie sind sich noch nicht sicher, welchen Service Sie wählen sollen? Beginnen Sie mit einer kostenlosen Beratung. Unsere Experten erklären Ihnen, welche Maßnahmen die beste Lösung für die erfolgreiche Umsetzung Ihrer Pläne sind.

Abonnieren Sie einen nützlichen Newsletter

Einmal monatlich schöne Angebote und wichtige Nachrichten. Kein Spam