Achtung
Sie haben Cookies im Browser deaktiviert. Die Seite wird falsch angezeigt!
en de cn

Wie Sie Fehler bei der Auswahl eines CDN-Providers vermeiden können

Um erfolgreich zu sein, braucht ein Internet-Unternehmen einen CDN-Partner, der schnell und unkompliziert die komplette Infrastrukturlast übernehmen kann.

Aber wie wählen Sie einen Anbieter aus, dem Sie Ihre Daten anvertrauen können, in Anbetracht der immer weiter steigenden technischen Anforderungen an die Infrastruktur?

Wie lassen sich Inhalte für latenzempfindliche Dienste richtig speichern und bereitstellen?

Wie können Sie Kapital- und Betriebskosten reduzieren?

Wie können Sie Ihr Geschäft profitabler und Ihre Kunden zufriedener machen?

Wir haben eine umfassende Checkliste vorbereitet, die Ihnen bei der Auswahl eines CDN-Anbieters helfen kann.

Welche Art von Inhalten wollen Sie bereitstellen?

Unterschiedliche Inhalte erfordern unterschiedliche Lösungen. Für statische Dateien genügt eine Bandbreite, für Spiele und Streams brauchen Sie deutlich mehr.

Wie Sie Fehler bei der Auswahl eines CDN-Providers vermeiden können

Web-Inhalte

Wenn die meisten Ihrer Inhalte statisch sind, wählen Sie einen Anbieter mit einem breiten Netzwerk an Präsenzpunkten (PoPs). Es ist von Vorteil, wenn der Anbieter seine Technik in den besten Rechenzentren und an den größten Verkehrsknotenpunkten platziert. So können Sie sicher sein, dass Ihre Inhalte qualitativ hochwertig verbreitet werden.

Spiele und Online-Unterhaltung

Im Vergleich zu anderen Anwendungen benötigen Online-Spiele maximale Bandbreite und konstante Leistung, da selbst Millisekunden Latenz das Spielerlebnis völlig verderben können und Sie so Spieler unwiederbringlich verlieren.

Um dies zu verhindern, wenden Sie sich an CDN-Anbieter, die Erfahrung mit der Infrastruktur großer Spieleentwickler und -publisher haben. Solche Anbieter sind in der Lage, anspruchsvolle Inhalte mit minimalen Verzögerungen bereitzustellen und Server bei Verkehrsspitzen zu entlasten — zum Beispiel durch die Origin-Shielding-Technologie, die den Quellserver bei einer großen Menge von Anfragen von CDN-Servern zusätzlich vor hoher Belastung schützt.

Wie Sie Fehler bei der Auswahl eines CDN-Providers vermeiden können

Video

Content-Delivery-Netzwerke, die auf das Streaming von Videos und Video-on-Demand (VOD) in Echtzeit ausgelegt sind, müssen in der Lage sein, diese ohne Pufferung zu liefern.

Wo wohnt Ihre Kernzielgruppe?

Die Aufgabe eines CDN-Anbieters ist es, eine qualitativ hochwertige Auslieferung von Inhalten in den Regionen und Ländern zu gewährleisten, in denen sich Ihre Kunden befinden.

Wählen Sie einen Service-Provider mit dem nächstgelegenen PoP zu Ihren Kunden: So erhalten Ihre Kunden eine gleichbleibend hohe Download-Geschwindigkeit der Inhalte.

Suchen Sie nach Anbietern mit ausgebauter Infrastruktur und minimalen Reaktionszeiten.

Wie Sie Fehler bei der Auswahl eines CDN-Providers vermeiden können

Wo werden Ihre Inhalte gespeichert?

Wenn ein Benutzer zum ersten Mal auf Ihre Inhalte zugreift, sind diese nicht zwischengespeichert: Das Content-Delivery-Netzwerk muss die Daten von den Quellspeicher-Servern erhalten, wo auch immer diese sich befinden. Dies passiert, wenn ein Benutzer zum ersten Mal eine bestimmte Datei anfordert.

Um die schnellstmögliche Lieferung von Inhalten an den CDN-Cache zu gewährleisten, wählen Sie einen Anbieter, der den Datenverkehr weiterleiten und Internet-Downloads umgehen kann, die die Lieferung von Inhalten behindern können.

Unterstützt das CDN die notwendigen Protokolle?

Wählen Sie einen Anbieter, der es zulässt, Ihre Daten mit Hilfe von Transport Layer Security (TLS)-Zertifikaten sicher zu übertragen, um sichere HTTP-Verbindungen aufzubauen, und der außerdem die Möglichkeit bietet, Ihr eigenes SSL-Zertifikat zu verwenden oder ein kostenloses Let’s Encrypt-Zertifikat für die vertrauliche Kommunikation zwischen Clients und Servern zu erhalten.

Ist es sicher, Inhalte über den CDN-Anbieter zu speichern und bereitzustellen?

Wählen Sie Anbieter, die die folgenden Funktionen anbieten:

  • Verschlüsselter Zugriff (Tokenized URL). Schutz der Inhalte vor unerwünschten Downloads mit einem Token.
  • Quellenüberprüfung mit SSL. Lässt CDN-Server beim Verbindungsaufbau die Gültigkeit des SSL-Zertifikats auf dem Quellserver prüfen und kontrolliert, ob der antwortende Server zum Client gehört.
  • HTTP-Header Access-Control-Allow-Origin. Ermöglicht es dem Browser des Benutzers, die Erlaubnis zu erhalten, auf Ressourcen einer anderen Domäne zuzugreifen als der, von der die Anfrage kommt.
  • Umleitung von HTTP zu HTTPS.
  • Zugangsregelung. Für Länder, Domänen, IP-Adressen und Client-Anwendungen.

Wie flexibel sind die CDN-Einstellungen?

Ein hochwertiger CDN-Anbieter stellt seinen Kunden folgendes zur Verfügung:

  • praktische API für einfache Integration
  • Vorladen umfangreicher Inhalte für eine schnellere Bereitstellung an die Benutzer
  • Cache-Flush (vollständig oder selektiv)
  • Caching-Parameter (Einstellung und Verwaltung der Cache-Speicherzeit)
  • Einstellungen zur flexiblen Verwaltung von Dateien bestimmter Typen oder Pfade

Verfügt das CDN über ein persönliches Konto mit darin enthaltenen automatischen Einstellungen?

Oft bieten große CDN-Anbieter ihren Kunden nicht die Möglichkeit, sich selbst zu registrieren: Um ein Konto zu erstellen, muss der Benutzer den Manager kontaktieren, über den die Integration mit dem Dienst erfolgt.

Es ist jedoch viel effektiver, den Service nach eigenen Vorstellungen anzupassen. Wählen Sie einen Anbieter, bei dem Sie alle Funktionen über eine öffentliche API oder Schnittstellen in Ihrem persönlichen Konto verwalten können. In der Regel haben alle Einstellungen Hinweise und Links zu Artikeln in der Wissensbasis, wenn Sie mehr wissen wollen.

Wichtig ist auch, dass Sie die Einstellungen jederzeit selbst ändern können, ohne den technischen Support einschalten zu müssen — das spart Ihnen viel Zeit.

Wie viel kosten die CDN-Dienste? Gibt es kostenfreie Pläne für kleine Unternehmen oder spezielle Angebote für Enterprisekunden?

CDN-Preise variieren je nach Umfang Ihres Datenverkehrs.

Einige Content-Delivery-Netzwerke bieten kostenlose Tarife für Indie-Entwickler und kleine Unternehmen mit einem monatlichen Traffic-Limit von bis zu 100 GB.

Für Enterprise-Unternehmen gibt es oft Sonderangebote zu attraktiven Preisen.

Einige Dienstleister veröffentlichen Vergleichsdaten zur Preisgestaltung aus öffentlichen Quellen.

  G-Core Labs Fastly Akamai EdgeCast CDN77 AWS CloudFront
Free +
1 TB 25 € Ab 111 € ~63 € 45 € Ab 43 €** Ab 73 €***
5 TB 100 € Ab 554 € ~297 € Ab 59 €** Ab 210 €** Ab 367 €***
10 TB 150 € Ab 1 € 108 ~585 € Ab 117 €** ~280 € Ab 734 €***

* Ab 1. Dezember 2020.

** Für USA und Europa.

*** Für Nordamerika, Europa und Israel.

Wie kompetent und schnell ist der technische Support?

Die Kompetenz der technischen Support-Mitarbeiter eines CDN-Anbieters spiegelt direkt die Qualität der Dienstleistungen wider. Im Idealfall verfügt ein Support-Spezialist über fundiertes Fachwissen und umfangreiche Erfahrung und beantwortet Kundenfragen sofort in einem Chat auf der Webseite oder per Telefon.

Kostenlose Probezeit

Wenn Sie auf der Suche nach einem CDN sind, lädt G-Core Labs Sie ein, eine 14-tägige kostenfreie Probezeit in Anspruch zu nehmen.

Wir garantieren:

  • hochwertigen Service
  • freundlicher und kompetenter technischer Support
  • die maximale Bandbreite aller unserer Kanäle

Warum entscheiden sich Kunden auf der ganzen Welt für das G-Core Labs CDN für die Bereitstellung umfangreicher Inhalte?

Wie Sie Fehler bei der Auswahl eines CDN-Providers vermeiden können

  • 70+ Präsenzpunkte auf 5 Kontinenten
  • 650+ Cache-Server
  • 5.000+ Peering-Partner
  • Antwortzeit von <30 ms
  • 50+ Tbit/s Gesamtnetzwerkkapazität
  • Große Erfahrung bei der Bereitstellung von umfangreichen Inhalten
  • Statistiken in Echtzeit
  • Übersichtliches Bedienfeld
  • Die Möglichkeit, Streaming-Plattform, Speicher, DDoS-Schutz, Hosting und Cloud zusätzlich zu verbinden
Abonnieren Sie einen nützlichen Newsletter

Einmal monatlich schöne Angebote und wichtige Nachrichten. Kein Spam