Achtung
Sie haben Cookies im Browser deaktiviert. Die Seite wird falsch angezeigt!
en de

Codefreie CDN-Verbindung zu Ihrer Webseite

Es ist nicht immer einfach, ein CDN zu organisieren. In der Regel sind dafür Änderungen am Code der Webseite erforderlich. Es kann sehr mühsam sein, die Links zum statischen Inhalt der Webseite zu ersetzen, indem man die Domain der bereitgestellten CDN-Ressourcen hinzufügt.

Wie funktioniert ein CDN?

Ein CDN (Content Delivery Network) ist ein effektives Instrument zur Beschleunigung Ihrer Webseite.

Das Übertragungsnetzwerk nutzt geografisch verteilte Server, um die tatsächliche Entfernung zum Nutzer zu verringern. Eine kürzere Entfernung ermöglicht ein schnelleres Herunterladen von Dateien auf Ihrer Webseite. Das bedeutet, dass Bilder, CSS-, HTML- und JS-Dateien zunächst auf den nächstgelegenen Cache-Server hochgeladen und erst dann auf Anfrage an den Benutzer übertragen werden.

Einrichten eines CDN für eine Webseite

Damit der Client-Browser auf die auf den CDN-Server hochgeladenen Dateien anstelle der Dateien auf dem Origin-Server zugreifen kann, ist es in den meisten Fällen erforderlich, die Links im Code der Webseite zu ersetzen.

Normalerweise sehen die Links zum Origin-Server wie folgt aus:

https://gcorelabs.com/image.jpg https://gcorelabs.com/style.css https://gcorelabs.com/script.js

Um eine Umleitung zum Cache-Server einzurichten, sollten die geänderten Links zur Datei etwa so aussehen:

https://cdn.gcorelabs.com/image.jpg https://cdn.gcorelabs.com/style.css https://cdn.gcorelabs.com/script.js

Es gibt jedoch vorgefertigte Lösungen, die es Ihnen ermöglichen, solche Code-Anpassungen zu vermeiden und Inhalte buchstäblich 15 Minuten nach der Verbindung über das CDN zu verbreiten.

CDN-Plugins für CMS

Nutzer beliebter CMS (WordPress, Joomla usw.) bewältigen diese Aufgabe in der Regel mit Hilfe von CDN-Plugins. Diese bieten dem Benutzer eine bequeme Schnittstelle zum schnellen Ersetzen von Links, ohne in den Code der Webseite einzutauchen.

DNS-Hosting mit CDN integriert

Eine andere Lösung zur Vereinfachung der Konfiguration ist die Verwendung von NS-Servern zur Weiterleitung des Datenverkehrs durch das CDN. Diese Möglichkeit bieten jedoch nicht alle CDN-Anbieter.

Bei G-Core Labs haben wir das DNS-Hosting und die Funktionen unseres CDN erfolgreich integriert und bieten dem Benutzer eine einfaches und übersichtliches Bedienfeld. Das Bedienfeld ermöglicht unseren Kunden nicht nur, den Datenverkehr durch unser globales Netz zu leiten, sondern bietet auch eine Reihe von Vorteilen:

  • Nicht nur statische, sondern auch dynamische Inhalte werden zwischengespeichert und schneller bereitgestellt.
  • Statische und dynamische Webseiteninhalte sind dank eines Netzwerks von Caching-Servern (L3 und L4) vor DDoS-Angriffen geschützt.

Weitere Vorteile

Dank der Funktionalität unseres Netzwerks haben die Besucher Ihrer Webseite Zugang über das HTTP/2-Protokoll und eine sichere SSL-Verbindung. Dies ist auch dann möglich, wenn Ihr Webserver nicht über ein SSL-Zertifikat verfügt oder HTTP/2 unterstützt.

Codefreie CDN-Verbindung zu Ihrer Webseite
Technologische Vorteile der Verbindung eines CDN mit einer Web-Ressource

Über unser DNS-Hosting

Wir haben eines der schnellsten DNS-Hostingdienste der Welt, der es uns ermöglicht, die IP-Adresse eines angeforderten Domänennamens (DNS-Auflösung) mit minimalen Verzögerungen zu finden.

G-Core Labs DNS-Hosting wird mittels Anycast- und GeoDNS-Technologien angeboten, die es erlauben, den erforderlichen Server schnell zu finden und die beste Route zu diesem Server zu bestimmen. Fast DNS reduziert die Antwortzeit im globalen Netzwerk auf 30 ms.

Das kostenlose DNS-Hostingpaket bietet 10 Millionen Anfragen pro Monat, 1.500 Einträge, 25 Zonen und eine TTL von 20 Sekunden.

Abonnieren Sie einen nützlichen Newsletter

Einmal monatlich schöne Angebote und wichtige Nachrichten. Kein Spam