Achtung
Sie haben Cookies im Browser deaktiviert. Die Seite wird falsch angezeigt!
en de

Was HESP ist und wie es das Streaming zum Besseren verändert

HESP ist ein neues Videostreaming-Protokoll, das von THEO Technologies für Streaming mit extrem niedriger Latenzzeit entwickelt wurde. Um es zu standardisieren und zu fördern, hat das Unternehmen zusammen mit Synamedia die HESP Alliance gegründet, eine Allianz von Streaming-Anbietern und Medienunternehmen.

G-Core Labs trat der HESP-Allianz im September 2021 bei. Und dies bedeutet, dass unser CDN nun HESP unterstützt und unsere Kunden in der Lage sind, mit minimaler Verzögerung an ein Millionenpublikum weltweit zu streamen.

Wir erzählen, was für ein Protokoll es ist und welche Vorteile es für die Videoübertragung bietet.

Was ist HESP?

HESP (High Efficiency Stream Protocol) ist ein adaptives HTTP-basiertes Video-Streaming-Protokoll, das von THEO Technologies entwickelt wurde, um Streaming mit extrem niedriger Latenzzeit zu ermöglichen und die Kosten zu optimieren.

Das Protokoll ist in der Lage, Videos mit einer Latenzzeit von 0,4–2 Sekunden zu übertragen. Gleichzeitig benötigt HESP im Gegensatz zu ähnlichen bestehenden Lösungen weniger Bandbreite für die Streaming-Übertragung.

Da HESP auf der Grundlage von HTTP entwickelt wurde, kann es über CDN gestreamt werden. Mit diesem Protokoll kann das G-Core Labs CDN Videos an Millionen von Zuschauern auf jedem Gerät, überall auf der Welt und in bis zu 8K-Qualität liefern — und das alles zu minimalen Sendekosten, im Gegensatz zur Alternative WebRTC.

4 wesentliche Unterschiede zwischen HESP und anderen Protokollen

Die wichtigsten derzeit beim Streaming verwendeten Protokolle sind HLS, MPEG-DASH, RTMP und WebRTC. Und jedes von ihnen hat seine eigenen Nachteile.

Was HESP ist und wie es das Streaming zum Besseren verändert
Vorteile von HESP gegenüber anderen Protokollen

Der größte Nachteil von HLS und MPEG-DASH besteht darin, dass sie keine ausreichend niedrigen Latenzzeiten gewährleisten. Sie sind auf 4 Sekunden begrenzt, was für interaktive Ereignisse und Echtzeitkommunikation sehr lang ist.

WebRTC lässt sich nicht ohne weiteres auf ein großes Publikum skalieren und ist kostspielig in der Anwendung.

HESP behält die Vorteile all dieser Protokolle bei und beseitigt ihre Nachteile. Schauen wir uns die wichtigsten Merkmale an.

1. Hohe Geschwindigkeit und Skalierbarkeit

Da HESP auf HTTP basiert, können Videos über dieses Protokoll über CDN gestreamt werden, genau wie HLS und MPEG-DASH. Das bedeutet, dass Sie Ihre Sendung problemlos Tausenden und Millionen von Zuschauern auf der ganzen Welt zeigen können.

Bei der Verwendung von HESP werden Videos jedoch mit einer Latenzzeit von weniger als 2 Sekunden übertragen — schneller als andere HTTP-basierte Protokolle es können.

Was HESP ist und wie es das Streaming zum Besseren verändert
Vergleich von HESP mit anderen Protokollen in Bezug auf die Geschwindigkeit

RTMP, RTSP/RTP und WebRTC sind separate, eigenständige Protokolle und werden daher nicht über CDN übertragen. Sie bieten wie HESP eine extrem niedrige Latenzzeit, ermöglichen es aber nicht, Ihren Stream einem großen Publikum zu zeigen.

Übrigens unterstützt das G-Core Labs CDN nicht nur HESP, sondern auch andere HTTP-basierte Protokolle. Unsere Streaming-Plattform kann auch Video-Streaming über RTMP, RTSP/RTP und WebRTC anbieten. Wenn Sie also unsere Dienste für das Streaming nutzen, können Sie eine der in diesem Artikel genannten Technologien wählen.

2. Kostenwirksamkeit

Da Videos über RTMP, RTSP/RTP und WebRTC nicht über CDN skaliert werden können, ist das Streaming für ein großes Publikum mit diesen Protokollen schwieriger und arbeitsintensiver. Daher sind die Kosten für das Streaming mit CDN im Durchschnitt 2–5 Mal niedriger.

4. Geringe Bandbreitenanforderungen

Ein weiterer Unterschied, den wir bereits erwähnt haben, ist, dass HESP 10–20% weniger Bandbreite benötigt als andere Protokolle und Technologien, die eine niedrige Latenzzeit bieten können: LL-HLS, Chunked CMAF, WebRTC.

5. Unterstützung der adaptiven Bitrate (ABR)

HESP ist mit der Technologie der adaptiven Bitrate kompatibel. Das bedeutet, dass Ihre Streams ohne Pufferung auf allen Geräten und bei jeder Qualität der Internetnutzer verfügbar sind. Die wichtigsten Unterschiede zwischen HESP und anderen Streaming-Protokollen und -Technologien sind in dieser Tabelle zusammengefasst:

Was HESP ist und wie es das Streaming zum Besseren verändert
Vergleich von HESP mit anderen Protokollen

Wo die Umsetzung des HESP von Vorteil ist

Die Minimierung von Übertragungsverzögerungen bei gleichzeitiger Kostenoptimierung ist ein Ziel in fast jeder Branche. Aber die folgenden Branchen werden besonders von dieser neuen Technologie profitieren:

  • Cybersport und Gaming. HESP ermöglicht es, Videos schneller als mit Standard-HLS oder MPEG-DASH an den Endnutzer zu liefern.
  • Online-Lernen. Es wird möglich sein, interaktive Veranstaltungen für ein Publikum von mehr als 1.000 oder sogar mehr als 1.000.000 Personen zu organisieren — ohne Einschränkungen und ohne teure externe Anwendungen nutzen zu müssen.
  • Sport. Sportereignisse werden so nah wie möglich an der Echtzeit sein, mit noch schnellerem Streaming über das Internet als im Fernsehen.
  • Telemedizin. HESP wird dazu beitragen, die Kommunikation zwischen Ärzten und einem großen Publikum ohne Einsatz von Anwendungen Dritter zu ermöglichen und die finanziellen Kosten zu senken.
  • Versteigerungen und Online-Casinos. In diesen Bereichen ist es wichtig, Videos nicht nur mit minimaler Verzögerung, sondern auch in hoher Qualität zu liefern, damit der Zuschauer sich alles genau anschauen kann. Mit HESP ist dies zu geringeren Kosten möglich.
  • OTT und TV-Übertragung. Es ermöglicht die Kombination von IPTV- und OTT-Lösungen, um vollwertige Sendungen in höchster Qualität zu erstellen.

Wir haben die wichtigsten Bereiche aufgelistet. Die Liste ist noch lange nicht vollständig. HESP wird für jedes Projekt, bei dem es wichtig ist, Verzögerungen auf ein Minimum zu beschränken, von unwahrscheinlich großem Nutzen sein.

Wie Sie HESP für die Bereitstellung von Videos nutzen können

Um mit HESP streamen zu können, müssen Sie mehrere Elemente in Ihren Standardprozess für die Erstellung, Verarbeitung und Bereitstellung von Inhalten einbeziehen:

  • Ein spezieller HESP-Packer für die Codierung von Videos vor dem Streaming. Er ist bei unseren Partnern erhältlich.
  • CDN, das HESP unterstützt. Zum Beispiel, G-Core Labs CDN Wir haben eine hervorragende Abdeckung und Konnektivität: Mehr als 90 Präsenzpunkte auf 5 Kontinenten und mehr als 6.000 Peering-Partner.
  • Ein Player, der HESP unterstützt. Er ist ebenfalls bei unseren Partnern zu bekommen. THEO Technologies hat z.B. einen eigenen Player — THEOPlayer, der ebenfalls über eine breite Funktionalität verfügt und leicht in Ihre Web-Ressource integriert werden kann.

Was HESP ist und wie es das Streaming zum Besseren verändert
Verfahren zur Erstellung und Bereitstellung von Videos mit HESP

Wenn Sie bereits mit unserem CDN verbunden sind und über HESP streamen möchten, wenden Sie sich an den technischen Support, der diese Funktion für Sie aktivieren wird.

Ziehen wir Bilanz

  1. Unser CDN unterstützt jetzt das neue HESP-Protokoll und kann den Nutzern Videos noch schneller zur Verfügung stellen.
  2. HESP ist ein HTTP-basiertes Streaming-Protokoll für Streaming mit extrem niedriger Latenz, das eine Latenzzeit von 0,4–2 Sekunden bietet.
  3. HESP trägt dazu bei, das Benutzererlebnis zu verbessern und die Kosten für jedes Projekt zu optimieren, das eine Hochgeschwindigkeits-Videoübertragung erfordert: Sport, Cybersport und Gaming, Online-Lernen, Telemedizin, Versteigerungen, Online-Casinos usw.
  4. HESP unterscheidet sich von anderen Protokollen dadurch, dass es sowohl eine extrem niedrige Latenzzeit bietet als auch über CDN leicht skaliert werden kann. Gleichzeitig benötigt es 10–20% weniger Bandbreite und ist 2–5 mal günstiger als vergleichbare Produkte.
  5. Um HESP nutzen zu können, müssen Sie einen speziellen HESP-Packager und einen Player mit Unterstützung von HESP in Ihren Standard-Streaming-Produktionsprozess integrieren.

Zusammen mit HESP und G-Core Labs CDN können Sie Ihren Nutzern das beste Streaming-Erlebnis bieten, egal wo auf der Welt sie sich befinden mögen.

Abonnieren Sie einen nützlichen Newsletter

Einmal monatlich schöne Angebote und wichtige Nachrichten. Kein Spam