Achtung
Sie haben Cookies im Browser deaktiviert. Die Seite wird falsch angezeigt!

Was ist TTFB und wie kann man es verbessern

Jetzt ist es für fast jede Web-Ressource wichtig, schnell zu arbeiten. Schnelle Ladegeschwindigkeiten verbessern die Benutzererfahrung, erhöhen die Seiten-Engagement-Raten und erhöhen dadurch die Conversion-to-Action. Das zeigen viele Studien.

Die Ladegeschwindigkeit ist jedoch ein ziemlich weit gefasster Begriff, der viele verschiedene Metriken umfasst. Einer davon ist TTFB (Time To First Byte).

Lassen wir uns herausfinden, was diese Metrik ist, wie wichtig sie ist, wie sie zu messen und verbessern ist.

Was bedeutet Time To First Byte?

Time To First Byte („die Zeit bis zum ersten Byte“) ist die Zeit, die vom Senden der Anfrage an den Server bis zum Empfang des ersten Informationsbytes vergangen ist. Einige Quellen bezeichnen diese Metrik auch als Server-Antwortzeit (Server Response Time).

Während dieses Zeitraums führen Client und Server folgende Aktionen aus:

  • Der Client sendet eine Anfrage an den Server.
  • Der Server empfängt die Anfrage und verarbeitet sie.
  • Der Server sendet eine Antwort.

Was ist TTFB und wie kann man es verbessern
Woraus besteht TTFB
 

Der Parameter kann sowohl für die gesamte Seite als Ganzes, als auch für jedes ihrer Elemente gemessen werden. Verschiedene Elemente können von verschiedenen Quellen heruntergeladen werden, und daher ist die Server-Antwortzeit für jedes Element unterschiedlich. Aber die meisten Tools zum Messen von TTFB zeigen genau die Zeit bis zum ersten Byte der gesamten Seite an.

Was beeinflusst TTFB?

TTFB ist eine sehr wichtige Metrik, von der andere Parameter und die Ladegeschwindigkeit der Website insgesamt abhängen. Das heißt, dass:

  1. TTFB beeinflusst die Konversion. Eine der letzten Forschungen hat gezeigt, dass jede zusätzliche Sekunde zur Ladezeit der Website die Konversion um 4,42% reduziert.
  2. TTFB beeinflusst das Suchranking einer Seite. Einer der führenden Experten im Bereich Internetmarketing Neil Patel fand in seiner Forschung heraus, dass eine geringe Zeit bis zum ersten Byte direkt mit den ersten Positionen in den Suchergebnissen korreliert.

Was ist TTFB und wie kann man es verbessern
Bedeutung von TTFB in den Top 30 der Google-Suchergebnissen

Natürlich ist TTFB nur einer von Hunderten von Faktoren, die SEO und Konversion beeinflussen. Aber wir glauben, dass er wichtig genug ist, nicht übersehen zu werden. Die Verbesserung dieser Metrik wird einer der Schritte zur Verbesserung der Benutzererfahrung und des Rankings Ihrer Website sein.

Wovon hängt TTFB ab?

Da TTFB die Summe der Zeit ist, die benötigt wird, um eine Anfrage und Antwort über das Netzwerk zu übertragen, und der Zeit, um eine Serveranfrage zu verarbeiten, können alle Faktoren, die die Metrik beeinflussen, in zwei Typen unterteilt werden.

1. Besonderheiten des Netzwerks und Inhaltsbereitstellung:

  • Entfernung vom Client zum Server. Je größer sie ist, desto länger dauert die Anfrage.
  • Routing. Damit Anfrage und Antwort erfolgreich und schnell genug zugestellt werden können, ist es wichtig, die kürzeste Route für sie zu bauen.

2. Einstellungen und Parameter des Webservers:

  • Serverleistung. Er muss die Anfrage schnell bearbeiten und eine Antwort bilden. Damit hier keine Verzögerungen entstehen, muss die Hardware die Belastung problemlos bewältigen.
  • Optimierung der Einstellungen. Die Verarbeitungsgeschwindigkeit von Anfragen kann durch falsche Servereinstellungen reduziert werden, beispielsweise durch zu kleine Puffergrößen oder falsche Timeout-Einstellungen.
  • Arbeit mit Datenbanken Wenn der Server zum Laden der Seite einige Informationen aus den Datenbanken benötigt, dauert dies ebenfalls und wird in die TTFB aufgenommen.
  • API-Aufrufe. Einige Web-Ressourcen erfordern unterschiedliche APIs, um Seiten zu laden, und das beeinflusst auch TTFB.
  • Inhaltstyp. Es dauert normalerweise weniger Zeit, statische Inhalte abzugeben als dynamische Inhalte. Die Antwort auf die Anforderung dynamischer Inhalte muss noch generiert werden. Außerdem können solche Inhalte sehr oft nicht zwischengespeichert werden. Dies bedeutet, dass der Browser jedes Mal eine Anfrage an den Server senden muss. Und bei der Statik kann ein Teil der Informationen aus dem Cache genommen werden und das erste Byte wird schneller geladen.

Welche TTFB soll es denn sein?

Die meisten Experten geben 100–200 ms als empfohlene Werte an, aber in einigen Fällen ist es durchaus möglich, Indikatoren auf dem Niveau von 50–100 ms zu erreichen.

Was ist TTFB und wie kann man es verbessern

Neil Patel, dessen Forschung wir bereits erwähnt haben, charakterisiert die TTFB-Werte ungefähr gleich.

Was ist TTFB und wie kann man es verbessern
Werte der TTFB-Kennzahlen

Google empfiehlt 600 ms nicht zu unterschreiten. Wenn Ihre Seite eine längere Zeit bis zum ersten Byte hat, empfehlen wir Ihnen, diesen Indikator unverzüglich zu verbessern.

So messen Sie TTFB

Es gibt viele verschiedene Tools zur Geschwindigkeitsmessung, einschließlich TTFB.

Waiting (TTFB) in Google Chrome

Den TTFB-Indikator kann man selbstständig im Google Chrome-Browser anschauen. Hier wird er praktischerweise für jedes geladene Seitenelement separat demonstriert.

  1. Öffnen Sie die Seite in dem Browser.
  2. Öffnen Sie Weitere Tools > Entwicklertools oder verwenden Sie die Tastenkombinationen: F12 oder Ctrl+Shift+I (Alt+Cmd+I für Mac).
  3. Wechseln Sie zur Registerkarte Netzwerk.
  4. Aktualisieren Sie die Seite und Sie werden Echtzeit-Ladestatistiken für jedes Element sehen.

Was ist TTFB und wie kann man es verbessern
So überprüfen Sie TTFB über Google Chrome

Klicken Sie auf eine der Anfragen und wechseln Sie zur Registerkarte Timing. Dort wird der TTFB-Wert für diese Anfrage angezeigt.

Was ist TTFB und wie kann man es verbessern
Wo wird TTFB in Google Chrome angezeigt

Oder fahren Sie einfach mit der Maus über das Diagramm gegenüber der Anfrage im Bereich Waterfall und Sie werden dasselbe sehen.

Google Analytics

Wenn Sie dieses Tool bereits verwenden, ist es am einfachsten, es zu verwenden. Sie müssen nicht nach zusätzlichen Apps von Drittanbietern suchen.

  1. Gehen Sie zum Abschnitt Verhalten.
  2. Gehen Sie zur Site-Geschwindigkeit.
  3. Klicken Sie auf Übersicht.

Was ist TTFB und wie kann man es verbessern
TTFB in Google Analytics

WebPageTest

Noch ein ziemlich einfaches Werkzeug Geschwindigkeit zu messen.

1. Wir stellen die Parameter ein. Auf der Hauptseite müssen Sie einen Link zu Ihrer Site, Ihrem Testort und Ihrem Browser angeben. Klicken Sie dann auf Test starten.

Was ist TTFB und wie kann man es verbessern
So messen Sie TTFB über WebPageTest

Der Testort wird benötigt, um anzugeben, woher die Anfrage kommen wird. Die Ergebnisse werden sich für verschiedene Standorte variieren. Wenn sich Ihr Server beispielsweise in Deutschland befindet und die Anfrage aus China kommt, dauert es länger als die Anfrage aus Frankreich, da die Entfernung von Deutschland nach China größer ist.

2. Sehen wir uns das Ergebnis an. Wenn die Analyse abgeschlossen ist, wechseln Sie zum Abschnitt Details. Oben auf der Seite sehen Sie eine allgemeine Tabelle mit Metriken. TTFB wird die erste davon sein.

Was ist TTFB und wie kann man es verbessern
Allgemeine Ergebnisse der Überprüfung der Ladegeschwindigkeit in WebPageTest

3. Wir studieren detaillierte Informationen. Weiter unten auf der Seite sehen Sie eine Aufschlüsselung auf Anfragen. Sie können auf jede Anfrage klicken und detaillierte Daten dazu anschauen.

Was ist TTFB und wie kann man es verbessern
Details zu Anfragen in WebPageTest

TTFB-Test von Geekflare

Das ist ein besonderer Test um genau die Zeit bis zum ersten Byte zu überprüfen. Maximal einfaches Werkzeug. Sie müssen lediglich einen Link zu Ihrer Site angeben und auf TEST TTFB klicken. Das Ergebnis wird wie folgt aussehen:

Was ist TTFB und wie kann man es verbessern
TTFB-Prüfung über TTFB-Test von Geekflare

Wir haben die beliebtesten und bequemsten Tools aufgelistet, aber nicht alle. Es gibt viele Dienste zum Testen der Geschwindigkeit — wählen Sie den für Sie am besten geeigneten.

So kürzen Sie TTFB

Hier kann man verschiedene Ratschläge geben, die weitgehend von der jeweiligen Situation abhängen werden. Hier sind die wichtigsten Punkte, die man beachten muss.

  1. Schließen Sie CDN an. Es verkürzt die Distanz zwischen einem Client und einem Server und beschleunigt die Bereitstellung von Inhalten. Wichtig ist, dass innerhalb des CDN ein schnelles DNS verwendet wird.
  2. Versuchen Sie, die Anzahl der Anfragen an den Server zu reduzieren. Übertragen Sie Daten über das HTTP/2-Protokoll, kombinieren Sie mehrere Dateien zu einer, verwenden Sie CSS-Sprites und andere Techniken.
  3. Platzieren Sie Domänennamen auf DNS-Servern, die den Benutzern am nächsten sind. Um eine Anfrage an den Server zu senden, muss der Browser zunächst seine IP-Adresse beziehen. Dazu kontaktiert er den DNS-Server. Und je kürzer die Distanz dazu ist, desto schneller wird die IP empfangen.
  4. Ändern Sie die Einstellungen des Servers. Versuchen Sie die Puffergröße zu erhöhen, die Cache-Richtlinie und die Timeout-Einstellungen zu debuggen. Im öffentlichen Bereich finden Sie viele Anleitungen, die die Konfiguration der Einstellungen für einen bestimmten Webserver detailliert beschreiben, aber wir empfehlen Ihnen, diese Angelegenheit einem erfahrenen Spezialisten anzuvertrauen.
  5. Wechseln Sie auf leistungsstärkere Hardware. Der Server ist möglicherweise nicht in der Lage, die Belastung zu bewältigen und Sie benötigen etwas leistungsfähigeres.
  6. Optimieren Sie die Arbeit mit den Datenbanken. Wenn der Server auf die Datenbank zugreift, um eine Anfrage zu senden, prüfen Sie, wie schnell er die erforderlichen Daten erhält. Optimieren Sie Anfragen an die Datenbank, stellen Sie Indizes ein, zwischenspeichern Sie Antworten auf die häufigsten Abfragen.

Mehr darüber, wie Sie die Serverantwortzeit reduzieren können, lesen Sie in unserem Artikel „Wie ist die Geschwindigkeit einer Web-Ressource zu erhöhen“.

Fassen wir zusammen

  1. TTFB (Zeit bis zum ersten Byte oder Server-Antwortzeit) ist der Zeitraum von dem Moment, in dem eine Anfrage an den Server gesendet wird, bis das erste Informationsbyte von ihm empfangen wird.
  2. Dies ist eine wichtige Metrik für die Ladegeschwindigkeit der Website. Sie beeinflusst andere Geschwindigkeitsmetriken und folglich auch die Konversion und SEO.
  3. Die Antwortzeit des Servers wird von vielen Faktoren beeinflusst — vor allem von der Geschwindigkeit der Datenübertragung über das Netzwerk, der Serverkonfiguration, der Serverbelastung, der Arbeit mit Datenbanken und API sowie der Art des Inhalts.
  4. Laut Google-Empfehlungen sollte die Zeit bis zum ersten Byte nicht mehr als 600 ms betragen. Aber selbst wenn Sie weniger haben, bedeutet dies nicht, dass Sie nicht am Kennwert arbeiten müssen. Der Perfektion sind keine Grenzen gesetzt.
  5. Es gibt viele Tools zum Messen von TTFB. Die beliebtesten und bequemsten sind Google PageSpeed Insights, Google Analytics, WebPageTest und TTFB Test von Geekflare.
  6. Um die Zeit bis zum ersten Byte zu verkürzen, müssen Sie sicherstellen, dass der Server Anfragen schneller verarbeitet und Datenübertragungen schneller über das Netzwerk erfolgen. Eine Möglichkeit, die hilfreich sein könnte, ist die Verbindung mit einem CDN.

G-Core Labs CDN bietet eine hervorragende Übertragungsgeschwindigkeit von Inhalten. Die Gesamtkapazität unseres Netzwerks beträgt über 75 Tbit/s und die durchschnittliche Reaktionszeit weltweit — 30 ms.

Wir haben einen kostenlosen Tarif und eine kostenlose 14-tägige Testphase für fortgeschrittene Pläne. Verbinden Sie unser CDN und überzeugen Sie sich selbst, wie Sie Ihre Web-Ressource effektiv beschleunigen können.

Abonnieren Sie einen nützlichen Newsletter

Einmal monatlich schöne Angebote und wichtige Nachrichten. Kein Spam