Achtung
Sie haben Cookies im Browser deaktiviert. Die Seite wird falsch angezeigt!
en ru de
Zurück zu Fällen

Wie wir die Infrastrukturkosten für einen namhaften Spieleentwickler reduziert haben

Veröffentlicht: 18.06.2018

Wie wir die Infrastrukturkosten für einen namhaften Spieleentwickler reduziert haben

Magisterion ist ein unabhängiges russisches Unternehmen, das seit mehr als fünf Jahren in der Spieleentwicklung tätig ist. Zu ihren Projekten gehören The Hunting Grounds und Frozen Flame. Die Hauptausrichtung des Unternehmens ist nun die Entwicklung von Spielen mit Unreal Engine 4 für verschiedene Plattformen.

CEO bei Magisterion

Sergei Korolyov

“Wir bieten unseren Kunden nur Spiele von höchster Qualität verschiedener Genres an und wissen mit Sicherheit, dass die Infrastruktur, die auf der die Leistungserbringung basiert, eine wichtige Rolle spielt”

CEO bei Magisterion

Sergei Korolyov

Neue produktserver mit leistungsfähigen prozessoren zu starten, war notwendig…

Ende 2017 begannen die Magisterion-Entwickler einen geschlossenen Alpha-Test des Spiels auf der Unreal Engine 4. Die Tests, die von Menschen aus der ganzen Welt durchgeführt werden, erforderten einen Server unter Linux mit leistungsfähigen Prozessoren.

…wir haben sie gefunden, aber sie waren teuer. Wir mussten nach neuen suchen

Zum Zeitpunkt des Starts des Alpha-Tests des Spiels war Magisterion auf der Suche nach zuverlässigen Cloud Hosting für dedizierte Spieleserver.

CEO bei Magisterion

Sergei Korolyov

“Anfangs nutzten wir den Service von Amazon, aber aufgrund des Dollarkurses erwiesen sich die notwendigen Geräte als deutlich teurer. Der Vorteil war offensichtlich nicht auf der Seite des amerikanischen Anbieters. Seitdem sind wir Kunde von G‑Core Labs und sind nicht mehr an den Wechselkurs gebunden”

CEO bei Magisterion

Sergei Korolyov

Nach dem Wechsel des Anbieters sanken die Infrastrukturkosten von Magisterion um die Hälfte.

LÖSUNG FÜR MAGISTERION: EIN GLOBALES NETZWERK ZUR SICHERUNG VON LEISTUNG UND SICHERHEIT

Das Team von G‑Core Labs hat alles Notwendige für die Bereitstellung und Tragfähigkeit der globalen Inhalte von Magisterion getan. Heute setzt der Spieleentwickler in Luxemburg Cloud-Server auf Basis des Intel Xeon E5-Prozessors mit einer Internetzugangsgeschwindigkeit von bis zu 200 Mbit/s ein.

Abonnieren Sie einen nützlichen Newsletter

Einmal monatlich schöne Angebote und wichtige Nachrichten. Kein Spam.

Wargaming
Tinkoff
Lamoda
МегаФон
BANDAI NAMCO Entertainment America
Rutube
RedFox Games
Michelin
Hitbox
WARPCACHE
Melsoft
SynEdge CDN Software
EVA Studio
Friday's Games
Reloaded Technologies, Inc.
DFM Radio
Solid Stage
Unisender
Zerouno
Magisterion
78
Nordeus
Melon Fashion Group
BitBox
Avast
Racing.by
Arzamas
Joom
Nevosoft
AIgrind
Atanar Technologies
Digital Present
Orion
Nanobit
LiveU
Playkey
Envato
Awok