Achtung
Sie haben Cookies im Browser deaktiviert. Die Seite wird falsch angezeigt!
en de cn

Wie die Public Cloud von G‑Core Labs es Wargaming ermöglichte, Produkttests zu beschleunigen und effizienter mit Partnern zusammenzuarbeiten

Veröffentlicht: 04.09.2020
Wargaming ist ein bekannter Entwickler und Publisher von Multiplayer-Spielen. In über 20 Jahren haben sie mehr als 15 Spiele für verschiedene Plattformen auf den Markt gebracht. Darunter sind Erfolge wie World of Tanks, World of Warships und World of Warplanes.
  • Gegründet

    Gegründet:
    1998 in Minsk

  • Hauptsitz

    Hauptsitz:
    Nikosia, Zypern

  • Unternehmen

    Unternehmen:
    Entwicklung und Veröffentlichung von Videospielen

  • Webseite

    Webseite:
    wargaming.net

  • Cloud

    Dienst:
    Cloud

Für Wargaming war die Frage der Nutzung der Public Cloud sehr ernst. Laut Dmitrij Kurjanowitsch, Leiter des Wartungsteams bei Wargaming, ging es vor allem darum, Ressourcen schnell bereitzustellen, wenn sie benötigt wurden.

Um solche Ressourcen zu erwerben, wandte sich der weltberühmte Entwickler an einen bewährten Anbieter - G‑Core Labs, dessen Hosting-, Content-Delivery-Netzwerk und Medienplattform bereits seit mehreren Jahren genutzt werden.

Im Jahr 2019 startete G‑Core Labs seine Public Cloud — ein multifunktionales virtuelles Datencenter, das es Kunden ermöglicht, ihre IT-Infrastruktur schnell zu skalieren, die Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen zu beschleunigen und KI-Anwendungen zu implementieren. Dies war genau die Lösung, nach der Wargaming gesucht hatte.


Leiter des Wartungsteams bei Wargaming

Dmitri Kurjanowitsch

„Die Public Cloud von G‑Core Labs hat zwei Anwendungsbereiche. Ein Teil der Cloud ist in den Sicherheitsbereich des Unternehmens integriert, der andere Teil befindet sich außerhalb des Sicherheitsbereichs, d.h. sie fungiert als klassische öffentliche Cloud“

Leiter des Wartungsteams bei Wargaming

Dmitri Kurjanowitsch

Warum wechseln Unternehmen in die Cloud?

In jedem großen Unternehmen dauert der Beschaffungsprozess von Ausrüstung sehr lange und verzögert oft die Entwicklung, Prüfung und Einführung neuer Produkte und Dienstleistungen. Außerdem erschweren solche Geschäftsprozesse die Planung und Arbeit in Zeiten von Spitzenbelastungen der Infrastruktur — zum Beispiel während Feiertagen, Sonderverkaufszeiten oder, im Fall von Spielen, regelmäßigen Veröffentlichungen.

Um die Markteinführungszeit der Produkte und Dienstleistungen zu verkürzen, entscheiden sich immer mehr Unternehmen für Lösungen von Drittanbietern, anstatt eine eigene (oft komplexe) Infrastruktur aufzubauen, da die Verbindung zu solchen Lösungen nur wenige Stunden dauert. Das berühmte Unternehmen Wargaming gehört zu diesen Unternehmen.

Wie nutzt Wargaming die Public Cloud von G‑Core Labs?

Die Hauptbelastung des internen Teils der Public Cloud konzentriert sich heute auf das Testen neuer Funktionen und Dienste verschiedener Wargaming-Projekte. Das gut koordinierte Zusammenspiel von Entwicklungs- und Testteams, der Einsatz von Best Practices und die Cloud-Infrastruktur von G‑Core Labs ermöglichen es dem Unternehmen, die Markteinführungszeit deutlich zu verkürzen.

Gleichzeitig wird die Cloud bereits für Entwicklungsaufgaben genutzt. Beispielsweise wurde vor kurzem in der Cloud eine Reihe von virtuellen Maschinen für ein taktisches Online-Spiel über Spezialeinheiten gestartet, das sich derzeit in der Open Beta befindet.


Leiter des Wartungsteams bei Wargaming

Dmitri Kurjanowitsch

„Wir verwenden viele tausend virtuelle Maschinen. Die komplette Entwicklung auf einmal in die Public Cloud zu übertragen, ist eine Aufgabe, die Zeit und Vorsicht erfordert. Heute testen wir das Zusammenspiel unserer internen Ressourcen und der Public Cloud von G‑Core Labs“

Leiter des Wartungsteams bei Wargaming

Dmitri Kurjanowitsch


Was den äußeren Teil der Public Cloud betrifft, so wendet sich Wargaming an sie, wenn das Unternehmen dringend Ressourcen außerhalb des eigenen Sicherheitsbereichs benötigt.

Dmitry Kurjanowitsch sagt, dass es im Unternehmen immer Leute gibt, die in die IT-Abteilung kommen und um eine Bereitstellung von Ressourcen bitten, möchten diese Ressourcen aber lieber selbst einrichten und kontrollieren.

„Zum Beispiel kann ein Team zusammen mit externen Entwicklern an einem Testprototypen arbeiten. Der äußere Teil der Public Cloud von G‑Core Labs ist für solche Szenarien perfekt geeignet. Wargaming nimmt Sicherheit sehr ernst, deshalb ist es schwieriger, eine Person von außen in unsere internen Ressourcen zu lassen, als Abläufe in einer Public Cloud zur Verfügung zu stellen. Solche Aufgaben erfordern vereinzelte Kapazitäten, die keinen Zugriff auf unsere Speicher, auf benachbarte virtuelle Maschinen usw. haben,“ — erklärt Dmitry Kuryanovich.


Leiter des Wartungsteams bei Wargaming

Dmitri Kurjanowitsch

„Ich bin mit der öffentlichen Cloud von G‑Core Labs zufrieden, sowohl was die Grundfunktionalität als auch das Analyse- und Abrechnungsmodell betrifft. In Ihrem persönlichen Konto können Sie auf visuellen Diagrammen die Statistiken über die verbrauchten Ressourcen sehen; es ist klar, was und wo wir gestartet haben und wie es funktioniert. In Kombination mit der minutengenauen Abrechnung haben wir ein Werkzeug, das die zugewiesenen Aufgaben erfüllt. Uns wird zugehört. Das Team von G‑Core Labs prüft regelmäßig Vorschläge für das Hinzufügen weiterer Funktionen, und der technische Support antwortet auf unsere Anfragen innerhalb von 15 Minuten. Deshalb integrieren wir unsere Systeme weiterhin in die Cloud von G‑Core Labs“

Leiter des Wartungsteams bei Wargaming

Dmitri Kurjanowitsch


Abonnieren Sie einen nützlichen Newsletter

Einmal monatlich schöne Angebote und wichtige Nachrichten. Kein Spam

Wargaming
BANDAI NAMCO Entertainment America
RedFox Games
WARPCACHE
SynEdge CDN Software
Nordeus
Avast
Nanobit
Sandbox
Momento Solutions
Wagner ICT
TED
eConsult
Reto Moto
Stage Audio Works
Zumidian
Yandex Cloud
Teilen Sie uns Ihre Unternehmensziele mit und wir helfen Ihnen, überall auf der Welt zu wachsen